Willkommen
FDP Stadtverband Wildberg im Kreis Calw

 

 

 FDP-Ortsverband Wildberg

schlachtete das Sparschweinchen

 

Wildberg. Mitten im Grünen, an der großen Kastanie zwischen Wächtersberg und Kloster Reuthin, trafen sich am Montag-nachmittag bei strahlendem Sonnenschein Mitglieder des FDP-Ortsverbandes mit Bürgermeister Ulrich Bünger. Im Gepäck hatten sie einen Scheck über 250 Euro.

 

Mit dem Geld soll ein Wanderbänkle aufgestellt und gepflegt werden.

Die Mitglieder der Wildberger FDP kommen regelmäßig zu einem Stammtisch im Gasthaus-Hotel Krone zusammen. Man sitzt gemütlich beisammen und diskutiert politische Themen. Mal sind es kommunale Belange, mal geht der Blick über die Stadtgrenzen hinaus. „Besonders beschäftigt uns derzeit natürlich die Zukunft der Krankenhäuser", nennt der Vorsitzende Berndt Lupke ein Beispiel.

Eine Tradition hat sich eingebürgert: Jedes Mitglied gibt einen kleinen Obolus in ein Sparschweinchen. Das kugelrunde Tier füllt sich im Laufe der Zeit bis obenhin, und die Frage kam auf, was mit dem Angesparten passieren sollte. „Es sollte etwas für den guten Zweck sein", sagte Lupke. Irgendwann kam die Idee auf, der Stadt ein Wanderbänkle zu schenken und auch für deren Unterhaltung zu sorgen.

Wo das Bänkle einmal stehen wird, ist noch ungewiss. Der Treffpunkt für die Scheckübergabe war aber passend gewählt. An der großen Kastanie stehen bereits Tische und Bänke, ein sehr schönes Plätzchen zum Verweilen. Bürgermeister Ulrich Bünger bedankte sich herzlich für die Spende: „Für das Wanderbänkle finden wir garantiert einen ebenso schönen Platz."

 

 

 

Bei der Scheckübergabe: v. l. einst. 1. Vors. Berndt Lupke, Schatzmeisterin Ursula Conzelmann, der stellvertretende Vorsitzende Peter Haab, Bürgermeister Ulrich Bünger und Stammtisch-Organisator Willy Brenner.

 

(Bild und Text von Christine Strienz)